Wer kann sich bewerben?

Für das Programm 2017 konnten sich Studierende aller Fachrichtungen ab einem Alter von 18 Jahren bewerben, die aktuell an einer der 17 folgenden Universitäten eingeschrieben sind: 

  • Bergische Universität Wuppertal
  • Friedrich-Alexander-Universität Nürnberg-Erlangen
  • Heinrich-Heine Universität Düsseldorf
  • Karlsruher Institut für Technologie
  • Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen
  • Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • Ruhr-Universität Bochum
  • Technische Universität Berlin
  • Technische Universität Darmstadt
  • Technische Universität Dortmund
  • Technische Universität Dresden
  • Technische Universität München
  • Universität Duisburg-Essen
  • Universität Mannheim
  • Universität Paderborn
  • Universität Potsdam

Weitere Voraussetzungen sind die deutsche Staatsbürgerschaft, ein fester Wohnsitz in Deutschland sowie gute Englischkenntnisse.

 

1. Tabellarischer Lebenslauf auf Deutsch mit Foto und aktueller Immatrikulationsbescheinigung

 

2. Motivationsschreiben | Begründe deine Teilnahme auf maximal zwei Seiten auf Deutsch. Folgende Fragen sollten dich beim Schreiben leiten:

  • Was reizt mich an einem Aufenthalt in China?
  • Was reizt mich, eines der weltweit größten Telekommunikationsunternehmen zu besuchen?
  • Was zeichnet mich für die Teilnahme am Studentenprogramm besonders aus?
  • Wie bereichert die Teilnahme meinen weiteren Lebensweg?

 

3. Essay | Erörtere auf maximal drei Seiten auf Deutsch eine der folgenden Fragen:

  • Die Mehrzahl der Deutschen hält die Wirtschaftsbeziehungen zu China für ebenso wichtig, sogar für wichtiger als die zu den USA.* Erläutere die Bedeutung der Wirtschaftsbeziehungen zwischen beiden Ländern und wie sich diese deiner Meinung nach in Zukunft verändern werden.

         *Huawei-Studie, Deutschland und China: Wahrnehmung und Realität, (2016), S. 69  

 

  • Die Digitalisierung erhält immer mehr Einzug in unser Leben. Autonomes Fahren und Smart Cities sind keine Zukunftsmusik, sondern bald Realität. Wie bewertest du die Digitalisierung aller Lebensbereiche, welche Chancen bergen technische Innovationen und wie beeinflussen sie unseren Alltag?

   

  • Die Hälfte der Deutschen glaubt, durch die Digitalisierung gingen Arbeitsplätze verloren. Die Mehrheit der Chinesen ist der Meinung, die Digitalisierung schaffe Arbeitsplätze.* Was hat die Digitalisierung für einen Effekt auf den deutschen Arbeitsmarkt? Wo siehst du die Chancen, wo Risiken?

         *Huawei-Studie, Deutschland und China: Wahrnehmung und Realität, (2016), S. 76      

  • Deutsche würden ihren Kindern mit 13 Jahren ein Smartphone kaufen. Chinesen halten ein Alter von 15 Jahren für geeigneter. In welchem Lebensabschnitt beginnt deiner Meinung nach der verantwortungsvolle Umgang mit neuen Medien? Sollte der Umgang mit ihnen zum Schulfach werden? Begründe deine Einstellung.

 

 Jetzt bewerben!