I. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Teilnahmebedingungen gelten für den Wettbewerb „Seeds for the Future“, dem Studentenprogramm, durchgeführt von der Huawei Technologies Deutschland GmbH, Hansaallee 205, 40549 Düsseldorf, im Folgenden Huawei genannt. Jeder Teilnehmer erkennt mit der Teilnahme diese Teilnahmebedingungen sowie die bei dem Wettbewerb gegebenenfalls gesondert genannten Teilnahmebedingungen und Teilnahmefristen an.

II. Teilnahme

1. Teilnehmen darf jede volljährige natürliche Person in eigenem Namen, die ihren Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland und die deutsche Staatsangehörigkeit hat und zudem mit dem Status eines Studierenden an einer der folgenden Hochschulen eingeschrieben ist: Friedrich-Alexander-Universität Nürnberg-Erlangen, Karlsruher Institut für Technologie, Ludwig-Maximilians-Universität München, Rheinische Friedrich-Wilhelm-Universität Bonn, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen, Ruhr-Universität Bochum, Technische Universität Berlin, Technische Universität Darmstadt, Technische Universität Dortmund, Technische Universität Dresden, Technische Universität München, Universität des Saarlandes, Universität Duisburg-Essen, Universität Paderborn, Universität Potsdam.

Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Mitarbeiter, Werkstudenten und Aushilfskräfte von Huawei, verbundener Unternehmen und eventueller Kooperationspartner sowie deren Angehörige.

2. Die Teilnahme an dem Wettbewerb erfolgt über die Einreichung eines tabellarischen Lebenslaufes sowie der aktuellen Immatrikulationsbescheinigung, eines Motivationsschreibens und eines Essays unter der Rubrik BEWERBEN der Microsite www.huawei-studentenprogramm.de. Das Motivationsschreiben umfasst maximal zwei Seiten auf Deutsch und stellt eine eingehende Begründung der Entscheidung für das Studentenprogramm dar. Hier sollen folgende Fragen beantwortet werden: 

  • Was reizt mich an einem Aufenthalt in China? 
  • Was reizt mich, eines der weltweit größten Telekommunikationsunternehmen zu besuchen?
  • Was zeichnet mich für die Teilnahme am Studentenprogramm besonders aus?
  • Wie bereichert die Teilnahme meinen weiteren Lebensweg?

Zudem muss ein Essay angefertigt werden, in dem auf maximal drei Seiten auf Deutsch eine der folgenden Fragestellungen bearbeitet werden soll:

  • In Deutschland unterstützt Huawei seit über einem Jahr das „Smart Camps“-Projekt der BG3000, das Schülern den richtigen Umgang mit neuen Medien vermittelt. Welche Maßnahmen sind deiner Meinung nach erforderlich, damit die Digitalisierung fächerübergreifend im Unterricht ankommt? Erläutere deine Entscheidung.
  • Während in China digitale Innovationen wie das Bezahlen per App immer mehr zur Normalität gehören, lehnen zwei Drittel der Deutschen diese eher ab.* Wie bewertest du die Digitalisierung aller Lebensbereiche, welche Chancen bergen technische Innovationen und wie beeinflussen sie unseren Alltag?

        *Huawei-Studie, Deutschland und China: Wahrnehmung und Realität, (2016), S. 77

  • China gilt als die aufstrebende Nation. Viele Menschen profitieren vom Bildungsangebot und einer starken Wirtschaft. Bewerte die Entwicklungen der deutschen und der chinesischen Gesellschaft in den vergangenen zehn Jahren. Gibt es gesellschaftliche Parallelen oder beeinflussen sich die beiden Länder gar gegenseitig?
  • Mit der fortschreitenden Digitalisierung spielt das Thema Datensicherheit in der öffentlichen Wahrnehmung eine immer größere Rolle. Wie bewertest du den aktuellen Stand der Cybersicherheit in Deutschland? Vor welchen Herausforderungen stehen intelligent vernetzte, hochautomatisierte Fertigungsmethoden und hochdynamische, weltweit organisierte Wertschöpfungsnetze?

Bewerbungen von Teilnehmern, deren Daten auf eigenen Wunsch gelöscht wurden oder werden sollen, werden für den Auswahlprozess nicht berücksichtigt.

3. Erfordert die Teilnahme die Zusendung von Informationen, versichert jeder Teilnehmer, alleiniger Eigentümer und Inhaber aller Nutzungs- und Verwertungsrechte an den eingesendeten Informationen zu sein. Mit Zusendung räumt jeder Teilnehmer dem Unternehmen Huawei das Eigentum sowie umfassende Nutzungs- und Verwertungsrechte an dem zugesandten Material ein, es sei denn der Teilnehmer erklärt mit der Zusendung schriftlich seinen Widerspruch. Huawei übernimmt keine Haftung für jegliche zugesandte Informationen, es sei denn Huawei oder deren Mitarbeiter handeln vorsätzlich oder grob schuldhaft. Nach Abschluss des Wettbewerbs ist Huawei berechtigt, jegliche zugesandte Information zu vernichten.

4. Der Einsendeschluss ist der 26.11.2017.

5. Eine mehrmalige Bewerbung erhöht nicht die Chance, bei dem Studentenprogramm teilnehmen zu können. Maschinell generierte Anmeldungen werden generell nicht berücksichtigt.

 

 

III. Durchführung des Studentenprogramms und Teilnahme am Studentenprogramm

1. Die Auswahl der Teilnehmer am Studentenprogramm erfolgt mittels Sichtung und Bewertung der einzureichenden Bewerbungsunterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Immatrikulationsbescheinigung, Motivationsschreiben und Essay).

2. Die ausgewählten Teilnehmer werden per E-mail oder schriftlich per Post bis zum 22.12.2017 benachrichtigt. Jeder so benachrichtigte Teilnehmer ist verpflichtet, innerhalb von 2 (zwei) Wochen nach Versand der Benachrichtigung Huawei per E-Mail an dialog(at)huawei(.)com oder per Post an Huawei Technologies Deutschland GmbH, z. Hd. Franziska Helbig, Unter den Linden 32-34, 10117 Berlin mitzuteilen, ob er an dem Studentenprogramm verbindlich teilnehmen möchte. Falls Huawei innerhalb dieser Frist keine solche Nachricht erhält, verfällt die Möglichkeit der Annahme der Teilnahmebestätigung, und Huawei behält sich vor, einen anderen Teilnehmer zu ermitteln und entsprechend zu benachrichtigen.

3. Jeder Teilnehmer ist selbst für die Einhaltung aller wichtigen mit der Reise und Teilnahme verbundenen Vorschriften (z. B. Pass-, Visa- und Gesundheitsbestimmungen) sowie für die Vollständigkeit und den einwandfreien Zustand der Reisedokumente verantwortlich. Nachteile, die sich aus der Nichteinhaltung oder nicht rechtzeitigen Einhaltung ergeben, gehen zu seinen Lasten, es sei denn, es liegen nicht ausreichende oder fehlerhafte Informationen von Huawei vor.

4. Für die Visabeantragung sowie den Aufenthalt vor Ort ist ein Reisepass notwendig, der bei Antragstellung noch eine Gültigkeit von mindestens sechs Monaten aufweist. Kosten für die Beantragung oder Verlängerung eines Reisepasses werden von Huawei nicht übernommen. Die Visabeantragung sowie die dafür anfallenden Kosten werden von Huawei übernommen.

5. Huawei wird die nach Ziffer 2 benachrichtigten Teilnehmer über alle bekannten Gesundheitsvorschriften und empfehlenswerten Prophylaxen für das relevante Zielgebiet unterrichten. Huawei empfiehlt darüber hinaus die Kontaktaufnahme mit Ihrem Arzt bzw. mit einem Tropeninstitut und die rechtzeitige Vornahme vorgeschriebener oder empfohlener Prophylaxen. Huawei übernimmt keine Kosten für entsprechende Prophylaxen.

6. Für die Dauer der Teilnahme am Studentenprogramm benötigt jeder Teilnehmer eine geeignete Auslandskrankenversicherung. Jeder Teilnehmer versichert, bei Reiseantritt im Besitz einer solchen zu sein. Huawei übernimmt keine Kosten für den Abschluss einer Auslandskrankenversicherung und übernimmt im Krankheitsfall keine Kosten für ambulante, stationäre und zahnärztliche Behandlungen im Ausland sowie keine Kosten für den Reiseabbruch oder den Rücktransport der Teilnehmer nach Deutschland.

7. Das Studentenprogramm besteht grundsätzlich ausschließlich in dem von Huawei angegebenen Umfang. Huawei trägt die Reisekosten, d.h. Kosten für die An- und Abreise (Kosten für Anreise zum Flughafen per Bahn (2. Klasse) oder privatem Kfz (Abrechnung der gefahrenen Kilometer) und/oder öffentlichem Nahverkehr (Bus, Straßenbahn, U-Bahn, S-Bahn), bis zu einer Höhe von 150,- Euro, sowie Flugkosten (Economy Class) und Kosten für den Transfer zur Unterkunft sowie für den Transport während des Aufenthaltes, der im Rahmen des Studentenprogramms notwendig ist), sowie die Kosten für die Unterkünfte und die Verpflegung für den Aufenthalt vor Ort.

8. Eine teilweise oder vollständige (Bar-)Auszahlung des Wertes der Teilnahme an dem Studentenprogramm ist ausgeschlossen. Die Teilnahme am Studentenprogramm ist nicht übertragbar.

9. Huawei behält sich vor, den Namen der Teilnehmer am Studentenprogramm öffentlich bekannt zu geben. Der Teilnehmer an dem Studentenprogramm erklärt sich hiermit einverstanden.

IV. Haftung, Veränderung, Abbruch, Beendigung, Ausschluss

1. Huawei haftet gegenüber den Teilnehmern unbeschränkt

  • bei einer Verletzung von Leben, Körper, Gesundheit,

  • bei vorsätzlich verursachten Schäden und

  • bei grob fahrlässig verursachten Schäden.

2. Die Haftung von Huawei im Rahmen des Studentenprogramms für alle nicht von Ziffer IV.1 erfassten Schäden ist auf insgesamt maximal 2000,- Euro (zweitausend Euro) pro Teilnehmer für alle Schadensereignisse begrenzt, wobei die Haftung für indirekte Schäden und/oder Mangelfolgeschäden (wie z. B. entgangenen Gewinn, entgangenen Umsatz, entsprechenden Zinsverlust, Image oder Goodwill-Verlust sowie Drittschäden) ausgeschlossen ist.

3. Huawei behält sich vor, das Studentenprogramm und den damit verbundenen Wettbewerb jederzeit aus berechtigten Gründen in Art, Umfang und Ablauf zu verändern, abzubrechen oder zu beenden. Dies gilt insbesondere bei Erschwerung, Gefährdung oder Beeinträchtigung der ordnungsgemäßen Durchführung durch nicht vorhersehbare und außergewöhnliche Umstände, z. B. durch Krieg, innere Unruhen, Streik, Epidemien, hoheitliche Anordnungen, Naturkatastrophen, Havarien, Zerstörungen oder wesentliche Unbrauchbarkeit von Unterkünften oder gleichgewichtige Vorfällen. Etwaige Haftungsansprüche der Teilnehmer richten sich in diesen Fällen nach Ziffer IV.2.

4. Huawei behält sich vor, Teilnehmer bei berechtigten Gründen von der Teilnahme am Studentenprogramm auszuschließen. Dies gilt insbesondere bei Verstößen gegen geltendes Recht.

V. Datenschutz

Damit die Durchführung des Studentenprogramms und des damit verbundenen Wettbewerbs möglich ist, muss Huawei personenbezogene Daten der Teilnehmer, wie z.B. Namen und Adresse, kennen. Personenbezogene Daten, die Huawei im Rahmen der Teilnahme an dem Wettbewerb übermittelt werden, werden von Huawei sowie gegebenenfalls von beteiligten Kooperationspartnern (Huawei Technologies Co., Ltd., Huawei Technologies Düsseldorf GmbH, Huawei Technologies Deutschland GmbH) im Regelfall nur zur Durchführung und Abwicklung des Studentenprogramms und des damit verbundenen Wettbewerbs gespeichert, verarbeitet und genutzt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Auf Wunsch erteilt Huawei jedem Teilnehmer unentgeltlich Auskunft über alle personenbezogenen Daten, die von ihm gespeichert wurden und wird diese auf Anfrage umgehend unentgeltlich vernichten. Hierzu genügt eine formlose Nachricht per E-Mail an dialog(at)huawei(.)com.